GASTURBINEN-SCHNELLSCHLUSSVENTIL
TYP KVH

Speziell konzipiert für den Einsatz der Notabschaltungsanwendung (ESD) an Gasturbinen, zeichnet sich der Typ KVH durch höchste Zuverlässigkeit in Bezug auf den sicheren Schnellschluss aus. Die entsprechenden konstruktiven Merkmale gewährleisten anforderungsspezifisch optimierte Schließzeiten deutlich unter 1 Sekunde sowie die Schaltung hoher Differenzdrücke bei gewohnter absoluter Dichtheit der Armatur.

Einsatzgebiet
  • Automatisches Sicherheits-Absperrventil für gasförmige Brennstoffe, Gasbrenner und Gasgeräte mit EG-Baumusterprüfung (Modul B) nach DGRL
  • Automatisches Absperrventil in Rohrleitungssystemen nach DIN EN 746-2 Industrielle Thermoprozessanlagen
  • Als Stellglied für den Brennstoffmassenstrom zur Steuerung der Feuerungsleistung nach
    DIN EN 12 952-8 Abs. 4.4.1
  • Feuerungsanlagen für flüssige und gasförmige Brennstoffe nach DIN EN 12 953-7
  • Rohrleitungssysteme für gasförmige Medien und Brennstoffe in allen Industriebereichen
Nennweite: DN 50 bis DN 300
Betriebsdruck: max. 40,0 bar g
Betriebstemperatur: max. + 180°C

Vorteile
  • Schließzeit < 1 Sekunde
  • Sicherheit im ESD-Betrieb durch absolute Dichtheit
  • Druckentlastete Ausführung zur Schaltung hoher Differenzdrücke
  • Robuste Ausführung für hohe Schalthäufigkeit
  • Hochleistungsventil mit langer Lebensdauer
Funktion
Das Schnellschlussventil wird über den pneumatischen Antrieb mit Magnetsteuerventil angesteuert. Der selbsttätige Schnellschluss erfolgt durch die installierte Federkraft in weniger als 1 Sekunde. Mit Hilfe der im Ventilkegel verbauten Weichdichtung wird absolute Dichtheit (Leckrate A nach EN 12266-1) gewährleistet.

Technische Merkmale
Gehäuse: Durchgangsventilgehäuse aus Schmiedestahl oder Stahlguss
Sitzdichtsystem: Weichdichtend: PTFE, NBR oder FKM Ventilsitz aufgepanzert aus rostfreiem Edelstahl
Spindelabdichtung: Automatik-Dichtsatz aus Spezialcompound mit nachgeschalteter Sekundärabdichtung und Prüfanschluss G 1/8
Antriebsarten: Integraler pneumatischer KÜHME Kolbenstellantrieb für Hubbewegung, Federkraftrückstellung geschlossen, gesteuert über elektro-pneumatisches 3/2-Wege Magnetventil
Rohrleitungsanschluss: Alternativ mit Schweißenden oder Flanschanschluss, jeweils in DIN oder ANSI Ausführung verfügbar
Besonderheiten:
  • Bauteilgeprüftes Ventil nach DGRL,
    Prüfgrundlagen DIN EN 13611 / DIN EN 161 / DIN EN 16678
  • Schließzeit kleiner 1 Sekunde
  • Abdichtsystem zertifiziert nach TA-Luft / ISO 15 848-1
  • Ventil optional in ATEX-Ausführung
  • Ventil optional in SIL-Ausführung zertifiziert bis SIL 2
  • Optional mit einstellbarer (5 bis 20 Sek.) hydraulischer Öffnungsverzögerung und Drosselkegel für Anfahrbetrieb (siehe Typ KVH/R)
  • Optional als Schnellöffnungsventil mit Federkraftrückstellung offen (siehe Typ KVH/O)
  • Optional in Hochtemperatur-Ausführung für Betriebstemperaturen von bis zu +225°C (siehe Typ KVH/HT)
  • Optional als komplett vormontierte Doppelabsperrung als Schnellschluss-Ventilkombination mit Zwischenentlüftungsventil
  • Als Sonderausführung mit elektro-hydraulischem Antriebssystem verfügbar
  • Auch als maßgeschneiderte Armaturenlösung für extremste Bedingungen und Spezialanwendungen verfügbar - sprechen Sie uns an!