PNEUMATISCHES REGELVENTIL
TYP PRV

Als Teil der bewährten KÜHME Hochleistungsventilbaureihen für industrielle Anwendungen, werden die Pneumatik Regelventile Typ PRV überall dort eingesetzt, wo eine bedarfsgerechte Regelung gasförmiger oder flüssiger Medien gefordert ist. Das pneumatisch gesteuerte Regelventil setzt Maßstäbe in Bezug auf Lebensdauer und Zuverlässigkeit selbst in anspruchsvollsten Applikationen.

PRV PRV
Downloads
Datenblatt
Grundlagen
  • Druckgeräterichtlinie
  • DIN/EN 60534 Stellventile für die Prozessregelung
  • DIN EN 12 266 Prüfung von Armaturen aus Metall
Nennweite: DN 15 bis DN 1000
Betriebsdruck: Bis 40 bar g
Betriebstemperatur: max. + 180°C

Vorteile
  • Präzises Regelverhalten
  • Regelbereich (gezielt abgestimmt auf den Anwendungsfall)
  • Sicherheit durch absolute Dichtheit
  • Robuste Ausführung für hohe Schalthäufigkeit
  • Hochleistungsventil mit langer Lebensdauer
Funktion
Das Pneumatik-Regelventil wird über einen pneumatischen Regelantrieb betätigt. In Abhängigkeit der zu regelnden Druckdifferenzen wird das Regelventil mehrstufig ausgeführt.

Technische Merkmale
Gehäuse: Durchgangsventilgehäuse aus Schmiedestahl oder Stahlguss bzw. als Stahl-Schweißkonstruktion
Sitzdichtsystem: Weichdichtend: oder metallisch, je nach Anwendungsfall
Spindelabdichtung: KÜHME-Automatik-Dichtsatz mit nachgeschalteter Sekundärabdichtung und Prüfanschluss G 1/8
Antriebsarten: Pneumatischer Regelantrieb.
Rohrleitungsanschluss: Flanschanschluss, jeweils in DIN oder ANSI Ausführung verfügbar.
Besonderheiten:
  • Abdichtsystem zertifiziert nach TA-Luft / ISO 15848-1
  • Optionales Zubehör in EX-Schutz-Ausführung erhältlich
  • Drosselkegel gezielt ausgelegt für Ihre Betriebsdaten - Ausführung optional als Linear- , Parabol-Kegel, oder Lochdrosselkörper
  • Auch als maßgeschneiderte Armaturen-lösung für extreme Bedingungen und Spezialanwendungen verfügbar - sprechen Sie uns an!