SICHERHEITS-SCHNELLSCHLUSSKLAPPE
TYP PKIII

Als Teil der bewährten KÜHME Hochleistungsarmaturenbaureihen für industrielle Anwendungen, ist die Schnellschlussklappe Typ PKIII überall dort einsetzbar, wo das schnelle und sichere Absperren gasförmiger Medien gefordert ist. Die elektro-pneumatisch gesteuerte Schnellschlussklappe setzt Maßstäbe in Bezug auf Dichtigkeit, Lebensdauer und Zuverlässigkeit selbst in anspruchsvollsten Applikationen. Die Lenkhebelklappe wird vorwiegend als dichtes Absperrorgan für gasförmige Medien mit relativ niedrigen Betriebsdrücken eingesetzt.

 mini mini
Downloads
Zertifikate
Einsatzgebiet
  • Automatische Absperrventile für gasförmige Brennstoffe, Ausführung als Lenkhebelklappe in Einzelsitzausführung mit EG-Baumusterprüfung
    (Modul B) nach DGRL (bis DN1600)
  • Hauptabsperrung für Gassysteme
  • Rohrleitungssysteme für gasförmige Medien in allen Industriebereichen
Nennweite: DN 300 bis 3000
Betriebsdruck: max. 2,5 bar g bis DN 700 (statisch)
ab DN 800 bis DN 1600:
1,0 bar g (statisch)
Diff.-Druck schaltbar: bis 2,5 bar (abhängig von der Nennweite und Antriebsgröße)
Betriebstemperatur: max. + 300°C

Vorteile
  • Schließzeit < 3 Sekunden
  • Sicherheit durch bewährtes Dichtheitssystem mittels Weichdichtung (Leckrate A nach
    EN 12266-1)
  • Dämpfung des Schließvorgangs zur Reduzierung von Druckstößen in der Rohrleitung
  • Robuste Ausführung für hohe Schalthäufigkeit
  • Hochleistungsarmatur mit langer Lebensdauer
Funktion
Die Schnellschlussklappe wird über den pneumatischen Antrieb mittels Magnetsteuerventil angesteuert. Bei dem selbsttätigen Schnellschluss wird das Druckvolumen im pneumatischen Antrieb über das Schnellentlüftungsventil entspannt. Der Schließvorgang erfolgt ausschließlich über seitlich am Antrieb angeordnete Schließfedern. Der Klappenflügel fährt über die Hebelkinematik parallel – und damit verschleißoptimiert - in den Dichtsitz.

Technische Merkmale
Gehäuse: Stahlschweißkonstruktion
Sitzdichtsystem: Weichdichtend, konzentrischer Ventilsitz aus rostfreiem Edelstahl
Wellenabdichtung: Doppel-O-Ringabdichtung mit Prüfanschluss (ab DN800 zusätzlich mit nachgeschalteter Sekundärabdichtung nach TA-Luft /
ISO 15 848-1 )
Antriebsarten: Integraler pneumatischer KÜHME Kolbenstellantrieb für Hubbewegung, Federkraftrückstellung „geschlossen“ , gesteuert über elektro-pneumatisches Magnetventil
Rohrleitungsanschluss: Flanschanschluss, jeweils in DIN oder ANSI Ausführung verfügbar
Besonderheiten:
  • Bauteilgeprüfte Armatur (bis DN 1600) nach DGRL, Prüfgrundlagen DIN EN 13611 / DIN EN 161 / DIN EN 16678
  • Schließzeit (nennweitenabhängig): 90% kleiner 1-4 Sekunden, Rest in 2 Sekunden (<= DN1600)
  • Hydraulische Endlagendämpfung reduziert die Belastung der Dichtung beim Schließvorgang und vermeidet Druckstöße in der Rohrleitung
  • Armatur mit Zubehör optional in ATEX-Ausführung
  • Ventil optional in SIL-Ausführung zertifiziert bis SIL 2 (DN300-1200)
  • Optional Antrieb seitlich
  • Sonderausführungen für anspruchsvolle Applikationen und extremen Betriebsbedingungen möglich - sprechen Sie uns an!